NpSG - Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz

NpSG - Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz


Die Meinung vieler, vor allem leider vieler Beamter ist, mit dem Inkrafttreten des neuen Nps Gesetzes, sind nun ausnahmslos ALLE Räuchermischung verboten und illegal.

Das ist jedoch schlichtweg falsch!!

Natürlich hat es das neue Gesetz für Händler und Verkäufer nicht einfacher gemacht - jedoch war es nicht unmöglich. Daran ändert das Gesetz rein gar nichts.
Es ist weiterhin möglich, legale Räuchermischungen anzubieten - bei Herbal-Store finden Sie immer absolut legale Ware.

Durch Absicherung via unterschiedlichen Tests sowie Analysen sowie durch Betreuung mehrerer Anwälte ist es weiterhin möglich, legale Räuchermischungen in Deutschland zu verkaufen als auch zu erwerben.
Leider nimmt es nicht jeder Online-Shop so genau mit den Gesetzen - daher gibt es bis dato noch immer mehrere Online-Shops, die illegale Räuchermischungen verkaufen.
Für den Besteller/Kunden kann dies zu großen Problemen führen.

Daher sollten Sie sich für den Marktführer im Bereich legale Räuchermischungen entscheiden! Herbal-Store analysiert jede Ware, die das Haus verlässt auf legalität. Somit können wir immer garantieren, nur legale Räuchermischungen anzubieten. Und das in bester Qualität sowie zum besten Preis.

Hier ein kleiner Auszug aus dem NpSG:


Im Sinne dieses Gesetzes ist

1.
neuer psychoaktiver Stoff ein Stoff oder eine Zubereitung eines Stoffes aus einer der in der Anlage genannten Stoffgruppen;
2.
Zubereitung ohne Rücksicht auf den Aggregatzustand ein Stoffgemisch oder die Lösung eines Stoffes oder mehrerer Stoffe außer den natürlich vorkommenden Gemischen und Lösungen;
3.
Herstellen das Gewinnen, das Anfertigen, das Zubereiten, das Be- oder Verarbeiten, das Reinigen, das Umwandeln, das Abpacken und das Umfüllen einschließlich Abfüllen;
4.
Inverkehrbringen das Vorrätighalten zum Verkauf oder zu sonstiger Abgabe sowie das Feilhalten, das Feilbieten, die Abgabe und das Überlassen zum unmittelbaren Verbrauch an andere.
 
(1) Es ist verboten, mit einem neuen psychoaktiven Stoff Handel zu treiben, ihn in den Verkehr zu bringen, ihn herzustellen, ihn in den, aus dem oder durch den Geltungsbereich dieses Gesetzes zu verbringen, ihn zu erwerben, ihn zu besitzen oder ihn einem anderen zu verabreichen.
(2) Vom Verbot ausgenommen sind
1.
nach dem jeweiligen Stand von Wissenschaft und Technik anerkannte Verwendungen eines neuen psychoaktiven Stoffes zu gewerblichen, industriellen oder wissenschaftlichen Zwecken und
2.
Verwendungen eines neuen psychoaktiven Stoffes durch Bundes- oder Landesbehörden für den Bereich ihrer dienstlichen Tätigkeit sowie durch die von ihnen mit der Untersuchung von neuen psychoaktiven Stoffen beauftragten Behörden.

(3) In den Fällen des Absatzes 1 erfolgen die Sicherstellung, die Verwahrung und die Vernichtung von neuen psychoaktiven Stoffen nach den §§ 47 bis 50 des Bundespolizeigesetzes und den Vorschriften der Polizeigesetze der Länder.
(4) Unbeschadet des Absatzes 3 können die Zollbehörden im Rahmen ihrer Aufgabenwahrnehmung nach § 1 Absatz 3 des Zollverwaltungsgesetzes Waren, bei denen Grund zu der Annahme besteht, dass es sich um neue psychoaktive Stoffe handelt, die entgegen Absatz 1 in den, aus dem oder durch den Geltungsbereich dieses Gesetzes verbracht worden sind oder verbracht werden sollen, sicherstellen. Die §§ 48 bis 50 des Bundespolizeigesetzes gelten entsprechend.


Im weiteren Verlauf des Gesetzes, geht es sehr ins Detail. Das komplette Gesetzt ist hier zu finden:
https://www.gesetze-im-internet.de/npsg/NpSG.pdf


Bei allen Rückfragen steht euch unser Service-Team sehr gerne zur Verfügung!